Passerelle räumt auf: Teilnahme am Clean-up-Day 2018

von | 12.09.2018 | 2018, Nachhaltige Entwicklung, Passerelle, Sauberkeit, Stadt Biel, Umwelt | 0 Kommentare

Seit Jahren kämpft Passerelle auf der politischen Bühne gegen das Littering. Nun tut sie es auch aktiv durch eine Teilnahme am Clean-Up-Day 2018. Sie wird dabei rund um den Strandboden das aufnehmen, was andere achtlos weggeworfen haben.

Littering ist ein Ärgernis für alle, generiert hohe Kosten und belastet die Umwelt. Mit Maschinen und von Hand beseitigen öffentliche Betrieb täglich die sichtbaren Spuren auf den meistgenutzten Stras-sen, Gehwegen und Plätzen. Doch an abgelegenen Stellen ist eine Reinigung häufig schwierig und auf-wändig. Zudem sind an diesen Stellen Verunreinigungen kaum sichtbar (Gebüsche, hohe Gräser usw.).

Dagegen hilft ein Engagement anlässlich des jährlich schweizweit durchgeführten Clean-Up-Days. In diesem Jahr setzt sich auch Passerelle anlässlich ihrer zehn Aktionen zum 10-jährigen Bestehens zum ersten Mal für eine sauberere Umwelt ein. Sie hat sich dazu den Strandboden ausgesucht, ein Ort, der für Picknicks sehr beliebt ist und an dem immer wieder Abfall weggeworfen oder vom Wind fortgeweht wird. Da der Strandboden auch der Lebensraum vieler Wasservögel ist, sind diese durch den Abfall per-manent der Gefahr ausgesetzt, ihn für Nahrung zu halten.

Passerelle lädt die interessierte Bevölkerung ein, sich an dieser oder mit eigenen Aktionen am Clean-Up-Day zu beteiligen. In diesem Sinne freut sich Passerelle, dass zum gleichen Zeitpunkt und bei wind-armem Wetter auch Taucher im Auftrag der Stadt Biel aus dem ufernahen Wasser bergen, was anderen darin versenkt haben.

Zeitpunkt:
Samstag, 15. September 2018, von 9.00 – 13.30 h

Treffpunkt:
Strandboden Biel

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv

Werden Sie Mitglied von Passerelle! Klicken Sie hier für mehr Infos.